So zahlen Sie weniger für Ihre Box- und Mobiltarife
Webagentur » Digitale Nachrichten » So zahlen Sie weniger für Ihre Box- und Mobiltarife 

So zahlen Sie weniger für Ihre Box- und Mobiltarife 

Zwischen plötzlichen Preiserhöhungen, hohen Preisen, Standardoptionen, die die monatliche Rechnung in die Höhe treiben, zahlen die Franzosen oft zu viel für ihre Abonnements. Laut einer Umfrage geben französische Haushalte monatlich rund 100 Euro für Telekommunikation aus. Es gibt jedoch Tipps, um viel weniger zu bezahlen. Dies teilen wir mit Ihnen in diesem Artikel.

Spielwettbewerb zwischen Betreibern

Um für Ihre Box- und Mobiltarife weniger zu bezahlen, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen vorteilhaften Lösungen. Denken Sie zunächst daran, Ihren tatsächlichen Telekommunikationsbedarf zu ermitteln. Dieser Prozess ermöglicht es Ihnen zu wissen, welche Dienste Sie bevorzugen sollten.

Im Allgemeinen ermöglichen Boxpakete den Empfang audiovisueller Dienste. Beachten Sie, dass einige Angebote neben den Basisdiensten auch Festnetztelefonie anbieten. Mit dieser Option können Sie in Frankreich und manchmal sogar international vom Festnetz ins Festnetz und / oder ins Handy telefonieren. Je nach Bedarf können Sie wählen zwischen:

  • ein 3P- oder Triple-Play-Angebot (Internet, Telefonie und TV);
  • ein 2P- oder Double Play-Angebot (Internet und Telefonie oder Internet und Fernsehen);
  • ein 1P- oder Single Play-Angebot (nur Internet, ohne TV oder Telefon).

Welches Angebot Sie auch immer suchen, Sie werden unweigerlich Betreiber finden, die Ihnen ihre Dienste anbieten. Sie verlangen oft attraktive Preise, um Kunden zu gewinnen. In den letzten Jahren war der französische Markt für Box- und Mobilabos immer wettbewerbsintensiver. Bei der Wahl eines Abonnements haben Sie die Qual der Wahl aus einer Vielzahl von Angeboten. Dies ist Ihre Gelegenheit, den Wettbewerb zu spielen, um das zu behalten, was zu Ihnen passt.

Profitieren Sie von Aktionsangeboten 

Wenn der Angebotsvergleich oft hilft, eine gute Wahl zu treffen, bleiben Promotionen der beste Weg, um für Box- und Handy-Abos weniger zu bezahlen. Wie Sie an den verschiedenen Komparatoren sehen können, die günstigste internetbox kostet nur 14,99 € pro Monat! Und es gibt derzeit viele Werbeangebote, um Ihre Telekom-Rechnung zu reduzieren. Sehr oft zeigen von Betreibern lancierte Werbeaktionen niedrige Preise, die etwa 12 Monate lang gültig sind, bevor sie wieder zum normalen Tarif zurückkehren. Neben der Reduzierung des üblichen Monatspreises bieten einige Aktionen zusätzliche Leistungen, insbesondere TV-Pakete.

Anlässlich des Black Friday und der Jahresabschlussfeier senken Mobilfunk- und Internetanbieter zur Freude ihrer Abonnenten ihre Preise. In diesen Zeiten haben sie oft attraktive Angebote auf den Titelseiten ihrer Websites. Während einige dieser Werbeangebote besonders interessant sind, verbergen andere unangenehme Überraschungen. Aus diesem Grund ist es ratsam, den Abonnementvertrag sorgfältig zu studieren, um eine mögliche Überrechnung auf Dauer zu vermeiden. Beachten Sie auch die in den Werbeangeboten enthaltenen Dienstleistungen. Tatsächlich bieten einige Betreiber Werbepakete an, die leider bestimmte wesentliche Dienste nicht enthalten. Um diese fehlenden Leistungen in Anspruch nehmen zu können, müssen dann einige Euro zusätzlich bezahlt werden.

Wenn Sie Zweifel an einem Werbeangebot haben, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst Ihres Netzbetreibers, um entsprechende Informationen zu erhalten. Auf diese Weise können Sie beispielsweise attraktive Rabatte auf Ihren Box- und Mobiltarif erhalten, insbesondere wenn Sie bereits Mitbewerber identifiziert haben, die die gleichen Dienste anbieten, die Sie zum gleichen oder niedrigeren Preis anbieten. Je nach Fall können Sie auch auf Sonderangebote für Neuabonnenten wetten, um weniger für Ihr Abonnement zu bezahlen. Beachten Sie, dass die meisten Betreiber ein Kundenbindungsprogramm anbieten. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Telekommunikationskosten zu senken.

Rufen Sie Ihren Betreiber an, um Ihren Vertrag neu zu verhandeln und damit den Preis zu senken

Viele Leute ignorieren es immer noch. Es ist jedoch durchaus möglich, Ihren Abonnementvertrag neu zu verhandeln. Dies ist auch in Frankreich eine häufige Praxis. Tatsächlich sehen wir manchmal einen Anstieg der Preise der Dienste, was die Rechnungen der Abonnenten erhöht.  

Die Verteuerung von Box- und Internetpaketen kann verschiedene Ursachen haben. Diese Situation kann durch das Hinzufügen neuer Optionen, den Ablauf eines Aktionsangebots oder die Preiserhöhung eines Pakets gerechtfertigt werden. Was auch immer der Grund ist, es ist möglich, Verhandeln Sie Ihre Abonnements neu um weniger zu bezahlen. Überprüfen Sie dazu zunächst die gesetzlichen Bestimmungen.

Geltendmachung Ihres Rechts als Verbraucher

Gemäß Artikel L121-84 des Verbraucherschutzgesetzes sind die Betreiber verpflichtet, ihre Abonnenten mindestens einen Monat vor Inkrafttreten dieser Änderung schriftlich über die Preiserhöhung zu informieren. Andernfalls haben Sie das Recht, die Zahlung des Zuschlags zu verweigern. Beachten Sie, dass das gleiche Recht gilt, wenn Ihrem üblichen Paket ohne Ihre Zustimmung Optionen hinzugefügt wurden. Dies ist in der Tat ein Verstoß gegen die Vertragsbedingungen des Betreibers. In diesem Fall haben Sie das Recht, die Entfernung der Zusatzoptionen zu verlangen und die sofortige Rückerstattung der von Ihnen abgezogenen Zusatzbeträge zu verlangen.

In Frankreich bietet jeder Betreiber verschiedene Abonnement-Formeln an, deren Preise sich im Laufe der Zeit schnell ändern. Glücklicherweise ist es möglich, nachzuverhandeln, um weniger zu bezahlen. Wenn Sie trotz aller Versuche keinen Erfolg haben, sollten Sie den Betreiber wechseln.

Um den Anbieter zu wechseln, müssen Sie wahrscheinlich eine Vertragsauflösungsgebühr zahlen. In diesem Fall trägt in der Regel der neue Betreiber diese Kosten. Beachten Sie jedoch, dass es möglich ist, zu verhandeln, um nichts zu zahlen. Alles hängt von den Kündigungsbedingungen und den unternommenen Schritten ab.

Delegieren Sie die Verwaltung Ihrer Abonnements an auf Sparen spezialisierte Unternehmen

In den letzten Jahren ist die Zahl der für Franzosen angebotenen Box- und Mobiltarife stetig gestiegen. Es wird daher, sich inmitten dieser Vielzahl von Angeboten wiederzufinden. Zwischen dem Kauf eines Smartphones, der Auswahl des Betreibers und dem Abonnement kann die Kommunikation mit den Lieben ziemlich teuer werden. Glücklicherweise ist es möglich, durch spezialisierte Unternehmen wie Mezabo, Bemove oder Ideel Geld zu sparen. Indem Sie die Verwaltung Ihrer Abonnements einem qualifizierten Fachmann übertragen, erhöhen Sie die Chancen, weniger zu bezahlen.

Im Internet finden Sie verschiedene Vergleichsgeräte, die Ihnen bei der Auswahl Ihres Netzbetreibers und Ihrer Abonnements helfen. In der Regel sind es nur wenige Klicks, um viele Angebote zu vergleichen und das richtige für Sie zu finden. Beachten Sie, dass diese Plattformen zuverlässige Informationen über Internet- und Mobilfunkanbieter bereitstellen. Mit interaktiven Karten und Abdeckungstests wird es einfach, die besten Angebote zu finden, um die beste Wahl zu treffen.

Für mehr Sicherheit können Sie Schnelltests durchführen, um die Geschwindigkeit Ihrer Internetbox herauszufinden. Anhand Ihrer Rufnummer oder Ihrer Adresse wissen Sie genau, ob Ihr Zuhause für ADSL, Kabel oder Glasfaser geeignet ist. So kennen Sie die Geschwindigkeiten, die Sie erwarten können, noch bevor Sie abonnieren. Beachten Sie, dass Sie auch auf eine detaillierte Liste der in Ihrer Region präsenten Anbieter zugreifen und deren Angebote vergleichen können, um den besten Anbieter zu behalten.

Seit vielen Jahren sehen wir einen Preisverfall bei Box- und Mobiltarifen. Nutzen Sie diesen günstigen Rahmen, um bei Ihrem Abonnement Geld zu sparen, indem Sie im Wettbewerb mitspielen, Ihr Paket neu verhandeln oder die Geschäftsführung an ein spezialisiertes Unternehmen delegieren.

★ ★ ★ ★ ★