Optimieren Sie Ihre Videos für eine natürliche Referenzierung
Webagentur » Digitale Nachrichten » Wie können Sie Ihre Videos für eine natürliche Referenzierung optimieren?

Wie können Sie Ihre Videos für eine natürliche Referenzierung optimieren?

Le SEO, auch genannt SEO-Referenz, ist wichtig, um qualifizierte Besucher auf Ihre Website oder Ihren Blog zu locken.

Eine gute natürliche Referenzierung, erst recht seit den algorithmischen Updates Google Panda et Google-Pinguin, geht oft über eine sogenannte „textuelle“ Referenzierung und daher über den redaktionellen Inhalt, auch genannt Web-Editor.

Zusätzlich zu Ihren Texten und Bildern könnten Sie auch versucht sein, diese einzufügen vidéos Auf deiner Webseite. Problem: Auch wenn das Video einen Mehrwert für Ihre Seite und für Ihre Internetnutzer darstellt, kann Google dieses Video weder abspielen nochIndexer.

Wie können Sie also Ihre Videos für eine natürliche Referenzierung optimieren?

Untertitel, um ein Video bei Google besser zu referenzieren

Schauen wir uns zunächst die an Sous-Titer. Sie ermöglichen es Ihnen, Text zu Bild und Ton hinzuzufügen. Dieser Text hilft Google, den Inhalt dieses Videos zu verstehen. Die Untertitel in einem Video ermöglichen es also, es zu indexieren und die unnatürliche Referenzierung dieses Videos zu kompensieren.

Ein weiterer Vorteil, der die Untertitel begünstigtZugänglichkeit Ihrer Inhalte und damit deren Betrachtung:

  • Sie machen das Video für gehörlose oder schwerhörige Menschen zugänglich. Die Untertitel dürfen also auf keinen Fall vernachlässigt werden. Sie werden die Aufmerksamkeit eines oft ungezielten Publikums auf sich ziehen.
  • Das Video kann überall und vor allem diskret angeschaut werden. Nicht selten gönnen sich einige während der Arbeitszeit einen Moment der Entspannung im Internet. Somit werden die Untertitel das Betrachten im offenen Raum ermöglichen (natürlich nur in den Pausen 😉).
All-in-One-Video-Galerie
Mit dem WordPress All-in-One-Video-Gallery-Plugin können Sie Ihren Videos Untertitel hinzufügen

Wenn Sie mit der Videobearbeitung nicht vertraut sind oder Ihr WordPress-Plugin das Hinzufügen von Untertiteln nicht zulässt, ist es auch möglich, eine vollständige Transkription des Videos in Textform im Anschluss an das Video zu veröffentlichen.

Und für die Faulen unter Ihnen finden Sie auf Websites wie 5 Euro. com ou Fiverr Freiberufler, die Ihre Videos gerne zu geringeren Kosten transkribieren.

Die Dauer der Videos

Eine gute SEO bei Google hängt auch von der Zeit ab, die auf einer bestimmten Webseite verbracht wird. Ihre Videoinhalte machen da keine Ausnahme: Sie müssen sofort das Interesse des Internetnutzers wecken und dürfen 5-10 Minuten nicht überschreiten. Ihr Video muss das Wesentliche, das Wesentliche zeigen. Je länger es ist, desto mehr Internetnutzer verlieren Sie.

Zögern Sie nicht, am Ende Ihres Videos einen CTA-Button (Call-to-Action) einzurichten. So können Internetnutzer weiter auf Ihrer Website surfen, anstatt zurückzugehen und sie zu verlassen, was Ihre Website langfristig verbessern wird Absprungrate.

Der Text um ein Video

Um deine zu verbessern Google-Positionierung und ganz allgemein Ihre SEO, vernachlässigen Sie nicht den Text um Ihr Video herum. Daher ist die Beschreibung unabhängig von der Plattform, auf der das Video sichtbar sein wird, unerlässlich: Facebook, Youtube, Dailymotion (für die Ältesten unter Ihnen) oder Ihre Website selbst.

Ihr Text rund um das Video muss SEO-Standards entsprechen: Arbeit an Titeln, Qualität und Relevanz des Textes, lexikalisches Feld des Themas, semantisches Universum usw.

Teilen in sozialen Netzwerken, um Ihre SEO zu verbessern

Stellen Sie schließlich sicher, dass Ihr Video problemlos auf verschiedenen Plattformen geteilt werden kann soziale Netzwerke, um Signale an Google zu senden, die für Ihre SEO sehr positiv sind: Likes, Kommentare, Shares usw.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Video problemlos auf Websites von Drittanbietern eingebettet werden kann. Bei YouTube-Videos ist diese Option (Einbetten) manchmal deaktiviert, sodass sie nicht direkt auf anderen Seiten angezeigt werden, die sie in den Inhalt eines Artikels integrieren möchten.

Beispiel für ein Video mit deaktivierter Einbettung
Beispiel für ein Video mit deaktivierter Einbettung: Es wird nur auf YouTube angezeigt

Stellen Sie auch sicher, dass Sie haben Social-Media-Sharing-Schaltflächen auf Ihrer Website, und überprüfen Sie auch, ob sie leicht identifizierbar und zugänglich sind.

Der andere Vorteil ist, dass je mehr Ihr Video geteilt wird, desto mehr Besuche auf Ihrer Website zunehmen. Und Internetnutzer teilen gerne Videos! Für Facebook-Nutzer ist es beispielsweise einfacher, Videos zu teilen als einen reinen Textartikel. In der Tat belebt das Video ihr Profil viel mehr und erzeugt daher mehr Reaktionen von ihren Freunden. CQFD.

★ ★ ★ ★ ★